Pfadiheimumbau

Im Jahre 2004 ist leider unser altes Pfadiheim in Gelterkinden abgebrannt. Worauf wir von der Gemeinde das alte Arbeiterschützenhaus zur Verfügung bekamen.

Damals fehlte die Zeit und das Geld, das Schützenhaus zu einem richtigen Pfadiheim umzubauen.

Nun 15 Jahre später ist es fast vollbracht.

Nach über 1,5 Jahren Bauzeit, und dies in fast kompletter Eigenregie, sind wir nun stolz zu verkünden dass es fast geschafft ist.

Dies währe jedoch nie möglich gewesen ohne die zahlreiche Unterstützung von Sponsoren und Gönnern. Dafür möchten wir uns herzlichst bedanken.